Programm


Freitag, 22.06.2018

13:30 Registrierung
14:45 Begrüßung

15:10-16:00 HV 01 Authentische Elternschaft-Von der Idee der Dominanz zur Idee der Selbstverantwortung
Dr. med. Wilhelm Rotthaus

16:00 - 16:10 Pause

16:10-17:00 HV 02 Familienleben heute-im Spannungsfeld zwischen Schutz und Kontrolle, Risiko und Resilienz
Prof.in Dr.in Regina Klein

17:00 - 17:30 Pause

BLOCK 1 Workshopblock 1

17:30 - 19:00

17:30-19:00 NV 01 Kinderwohl sichern mit psychisch erkrankten Eltern
Assoz. Prof.in Dr.in Ulrike Loch

oder

WS 01 Schwäche oder Stärke? - Familien mit Kindern mit Autismusspektrumsstörungen
Dr.in Eveline Achatz
WS 02 Nur einmal Held/in sein
Mag.a Verena Fabris
WS 03 "Wenn die Frucht den Baum trägt"
Univ.Lekt. Dipl.Päd. Ulrich Hagg, MA, MBA
WS 04 Umgang mit auffälligem Verhalten von Kindern und Jugendlichen unter den heutigen gesellschaftlichen Bedingungen
Dr. med. Wilhelm Rotthaus
WS 05 "Hilfe mein Kind konsumiert"
Silke Grabenberger, MA
Barbara Fluch
WS 06 Normal oder schon süchtig? PC- und Internetsucht erkennen-handeln-helfen
Mag.a Petra Hinteregger

Samstag, 23.06.2018

08:45 Registrierung
09:00 - 09:10 Begrüßung

09:10-10:00 HV 03 "Was Kinder brauchen um groß zu werden" von den Eltern!
Dr. Philip Streit

10:00 - 10:10 Pause

10:10-11:00 HV 04 Wieder im Saft?! - Stärke statt Macht durch das Konzept der Neuen Autorität
Mag.a Gloria Avar
Mag. Wolfgang Binder

11:00 - 11:30 Pause

BLOCK 2 Workshopblock 2

11:30 - 13:00

11:30-13:00 NV 02 Transgenerationale Traumainszenierungen
Dipl.-Psych. Thomas Kämpfer

oder

WS 07 Jugendliche "Systemsprenger" und ihre Bedürfnisse
Mag. Anton Magometschnigg
WS 08 "Was Kinder brauchen um groß zu werden" von ihren Eltern
Dr. Philip Streit
WS 09 Eltern-, Kinder-& Familiengruppe (EKiFam): Das Strengthening Families Program im SOS-Kinderdorf Hermann-Gmeiner-Zentrum
MMag.a Alexandra More
WS 10 Stärkung im Hirn-Neue Autorität und Neurobiologie in der Praxis
Mag. Wolfgang Binder
WS 11 Vom Wunsch zum Willen - Unterstützung durch flexible Hilfen
Mag.a Gloria Avar
WS 12 Schulsozialarbeit auch als Elternersatz?
Mag.a Sandra Jensen, BBakk.phil

13:00 - 14:30 Pause

BLOCK 2 Workshopblock 3

14:30 - 16:00

WS 13 Die Anwendung von Verstärkerplänen/ Belohnungssystemen in der Kinderpsychotherapie
Mag.a Sarah Randjbar
WS 14 "... Ich zeig dir was, was du nicht siehst und das ist kinderleicht..."
Susanne Stelzer-Prosch
WS 15 Mädchen können mehr, Jungen auch!
Mag.a Christine Erlach
WS 16 "Nicht ohne meine Eltern"
DSA Arnold Gröbacher
WS 17 "Du Mama, spielt ihr dort auch so wie wir?"
Mag.a Sigrid Jernej, MSc
Mag.a Sandra Kornsteiner
WS 18 Wie ich in den Schuhen meiner Eltern wandle
Dr.in phil. Gisela Schwarz
WS 19 Heilende Bindungsbeziehungen: das CARE-Programm
Prof. Dr. Henri Julius

16:00 - 16:30 Pause

16:30-17:30 HV 05 Der Aufbau sicherer Bindungsmuster bei Kindern, die familäre Gewalt-, Verlust oder Vernachlässigungserfahrungen erlitten haben
Prof. Dr. Henri Julius

17:30 Verabschiedung