″Schwache Eltern-starke Kinder?″ vom 22.-23.06.2018

Herzlich Willkommen!

Familie bedeutet vielfach nicht nur Glück, sondern stellt an Eltern und Kinder große Herausforderungen in ihren jeweiligen Rollen. Die persönlichen sowie auch gesellschaftlichen Ansprüche sind hoch und wachsen zunehmend: Eltern sollen „Super-Nannys“, Autoritätspersonen, EntwicklungspsychologInnen, einfühlsame Beziehungskonstanten und Konfliktlöser sein. Unsere Kinder wünschen wir „perfekt“, sie sollen gut behütet, bespaßt und gefördert werden und sollen in einer schnell lebenden, globalisierten Welt der unbegrenzten Möglichkeiten Sinn und Orientierung finden.

Bei all diesen Ansprüchen finden sich sowohl Eltern, als auch Kinder immer häufiger zwischen Unter-und Überforderung gefangen. Eltern und Kinder stehen im Experimentierfeld unterschiedlichster Zugänge einer modernen Pädagogik, die in der Vielzahl der Zugänge eher Chaos und Überforderung schaffen, als dass sie Orientierung und Struktur bieten. Insgesamt stellt sich die Frage nach der Möglichkeit der Stärkung von Eltern und Kindern.

Insofern beschäftigt findet im Rahmen der Tagung eine Beschäftigung mit der spannenden Frage statt: „Was macht Stärke bzw. Schwäche aus, wo finden wir den heiligen Gral der passgenauen und individuell optimierten Pädagogik?“

Zu dem Thema der interdisziplinären Tagung werden 5 Hauptvorträge, 2 Nebenvorträge und insgesamt 19 Workshops angeboten. Für die Hauptvorträge konnten wir

  • Dr. med Wilhelm Rotthaus
  • Prof.in Dr.in Regina Klein
  • Dr. Philip Streit
  • Mag.a Gloria Avar & Mag. Wolfgang Binder
  • Prof. Dr. Henri Julius

gewinnen.

Zuerst sollen die Vorträge Denkanstöße und Impulse vermitteln und anschließend durch die Workshops vertieft werden. Diese unterteilen sich in theoriegeleitete, themenbezogene Workshops und in Methodikworkshops. Die Workshops werden von nationalen und internationalen ExpertInnen gehalten.

Die Tagung richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen die in unterschiedlichen Kontexten therapeutisch, beratend und betreuend tätig sind.

Damit Sie neben den vielen fachlichen Anregungen auch angenehme menschliche Begegnungen haben können, sorgen wir selbstverständlich für Ihr leibliches Wohl. Die Pausengetränke und Speisen sind in der Tagungsgebühr bereits enthalten.

Wir würden uns freuen, Sie in Klagenfurt begrüßen zu dürfen.